Behandlung Wie läuft eine Behandlung ab? Die Behandlung des Pferdes ist sehr komplex und beinhaltet •	Aufnahme der Anamnese / Vorerkrankungen •	Beurteilung im Stand •	Ganganalyse an der Hand im Schritt und Trab •	Ganganalyse an der Longe, evtl. unter dem Reiter •	Huf-, Zahn- und Ausrüstungskontrolle •	Palpation aller tastbaren Strukturen •	Untersuchung aller Gelenke der Gliedmaßen auf Bewegungsqualität und – quantität •	Testung der einzelnen Abschnitte der Wirbelsäule •	Behandlung der gefundenen Auffälligkeiten /Läsionen •	auf Wunsch Erstellen eines Trainingsplans   Nach der Behandlung wird ein evtl. notwendiges Hausaufgabenprogramm besprochen. Nach der Mobilisation sollte das Pferd ausreichend Zeit bekommen, damit sich die beteiligten Strukturen an das neue Bewegungsmuster anpassen können.
© Imke Kröger 2018
Imke Kröger Physiotherapeutin Pferdeosteopathin/ Pferdephysiotherapeutin (FN) Lymphdrainagetherapeutin Hippotherapeutin K-Therapeutin (kinesiologisches Tapen) Akupunktur funktionelles Bodentraining nach Welter-Böller